Sankt-Petersburg - Stadt der Zaren - Tor zum Westen

Veranstaltung

Titel:
Sankt-Petersburg - Stadt der Zaren - Tor zum Westen
Wann:
Sonntag, 22. Juli 2018, 09:00 Uhr - Samstag, 28. Juli 2018, 17:00 Uhr
Landesorganisation:
ARBEIT UND LEBEN Rheinland-Pfalz
Seminarnummer:
2108
Teilnahmebeitrag:
EZ 2.035,- EUR / DZ 1.845,- EUR (Anzahlung 790,- EUR )
Ort:
St. Petersburg, Russland
Seminarleitung:
Anastasia Eppinger, Diplom-Pädagogin, Bildungsreferentin

Beschreibung

Die nördlichste Millionenstadt der Welt

Das 'Venedig des Nordens' wurde 1703 von Zar Peter dem Großen gegründet und von seinen Nachfolger*innen mit seinen grandiosen Palästen, herrlichen Parks, eleganten Kanälen und bedeutenden Plätzen zu einer der schönsten Städte Europas ausgebaut. St. Petersburg ist Weltkulturerbe der UNESCO und mit ca. fünf Millionen Einwohner*innen die nach Moskau zweitgrößte

Stadt Russlands und die viertgrößte Europas. Bis heute zieht sie als Kultur- und Wirtschaftszentrum Kulturschaffende und Intellektuelle aus der ganzen Welt an. Als Stadt der Superlative mit hunderten Palästen und Prunkbauten und einer Geschichte, die ihres Gleichen sucht, bietet sie wie kaum eine andere Stadt Zeugnisse der Geschichte und kulturellen Mannigfaltigkeit. Zwei Jahrhunderte lang war sie Hauptstadt des Zarenreiches, und auch während ihrer Existenz als Petrograd und Leningrad blieb sie ein Juwel unter den Metropolen der Welt.

Erleben Sie die Stadt der weißen Nächte

Wie lebt es sich wohl in dieser Stadt? Welche Arbeitsbedingungen mögen hier herrschen? Wie sehen

die Menschen in St. Petersburg Russland und die eigene Gesellschaft? Was hoffen und erträumen sich die Petersburger*innen für sich und ihre Kinder? Wie nehmen sie soziale Ungleichheit wahr und wie sehen sie Europa? Viele Fragen, denen wir in der 'Stadt der weißen Nächte', in denen die Sonne kaum untergeht, nachgehen werden: In Begegnungen und Gesprächen, bei Besichtigungen und Besuchen, um so einen Eindruck vom Leben in St. Petersburg zu gewinnen. Dabei werden Geschichte und Kultur ebenso Thema sein wie die soziale, politische und wirtschaftliche Lage. Machen Sie sich selbst ein Bild vor Ort - erkunden Sie diese unglaubliche Stadt und die Menschen, die sie aus dem Sumpf erbaut haben. Sehen Sie, was bei touristischen Reisen nicht zu sehen ist!

Das erwartet Sie

  • Informationen zu Geschichte, Politik und Kultur vor Ort
  • Anregende Begegnungen und Gespräche mit Akteur*innen aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen
  • Neue Einsichten und Perspektiven auf die gesellschaftspolitischen Entwicklungen in Russland


Zielgruppe: Arbeitnehmende, Auszubildende, thematisch Interessierte

Konditionen: Flug Frankfurt/Main - St. Petersburg - Frankfurt/Main

EZ oder DZ/Frühstück

Programm- und Fahrtkosten vor Ort

Visagebühren bis 75,-¤

Gruppengröße: 10 - 16 Teilnehmende

Anmeldung bis: 07.05.2018

Bildungsfreistellung: Ja