Bitte beachten Sie, dass diese Bildungsurlaubsangebote nicht vom Bundesarbeitskreis, sondern von den Landesorganisationen von ARBEIT UND LEBEN veranstaltet werden. Nähere Informationen zu den Inhalten und organisatorischen Fragen geben Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dort vor Ort sehr gerne.

Zur Anmeldung oder bei Rückfragen wenden Sie sich bei Interesse DIREKT an die regionalen Anbieter, nämlich an die jeweiligen Landesorganisationen.

Nationalpark Neusiedler See - Bildungsurlaub im Naturparadies zwischen Österreich und Ungarn

Veranstaltung

Titel:
Nationalpark Neusiedler See - Bildungsurlaub im Naturparadies zwischen Österreich und Ungarn
Wann:
Sonntag, 19. Mai 2019, 09:00 Uhr - Freitag, 24. Mai 2019, 17:00 Uhr
Landesorganisation:
ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen (Kontaktinformationen der Landesorganisation zeigen ...)
Seminarnummer:
72082
Teilnahmebeitrag:
Doppelzimmer: 550,00 EUR , Einzelzimmer: 610,00 EUR , inkl. Unterkunft und Verpflegung, WLAN verfügbar (evtl. gebührenpflichtig)
Ort:
Illmitz (Österreich)
Seminarleitung:
Ronald Schuecker

Beschreibung

Mehr als 300 Sonnentage im Jahr, weite Ebenen, idyllische Weingärten und einen einzigartigen Lebensraum für Flora und Fauna - der Neusiedler See im äußersten Osten Österreichs hat viel zu bieten und wurde von der UNESCO zum Welterbe erklärt. Die landschaftliche Idylle lädt ein zum Erholen, Erkunden und Erleben.

In diesem Bildungsurlaub entdecken Sie die historischen, naturräumlichen und ökologischen Besonderheiten des Neusiedler Seegebietes. Der Seewinkel im Osten des Neusiedler Sees zählt aufgrund der vielen flachen Seen, die hier Lacken genannt werden, zu den bedeutendsten Zugvogelrastplätzen.Von Illmitz aus, dem Standort des Nationalparkzentrums auf österreichischer Seite, werden wir in Exkursionen die Lacken, ihre einzigartige Tier­ und Pflanzenwelt, aber auch die Gründe ihrer Gefährdung kennenlernen. Wir werden die beeindruckenden Rinder­ und Eselherden in der typischen Pusztalandschaft am Südostufer des Neusiedlersees sehen und den ungarischen Teil des Nationalparks Fertö­Hanság sowie Sopron, die ehemalige Hauptstadt der Region, besuchen.

Dabei werden auch die gemeinsame Geschichte und die Zusammenarbeit über Staatsgrenzen hinweg thematisiert.

Es sind zwei Exkursionen mit dem Fahrrad geplant. Wer möchte, kann ein eigenes Fahrrad mitbringen, Räder können aber auch vor Ort geliehen werden.