Bitte beachten Sie, dass diese Bildungsurlaubsangebote nicht vom Bundesarbeitskreis, sondern von den Landesorganisationen von ARBEIT UND LEBEN veranstaltet werden. Nähere Informationen zu den Inhalten und organisatorischen Fragen geben Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dort vor Ort sehr gerne.

Zur Anmeldung oder bei Rückfragen wenden Sie sich bei Interesse DIREKT an die regionalen Anbieter, nämlich an die jeweiligen Landesorganisationen.

Sofia - Metropole Europas - Politisches und gesellschaftliches Leben in Bulgarien

Veranstaltung

Titel:
Sofia - Metropole Europas - Politisches und gesellschaftliches Leben in Bulgarien
Wann:
Sonntag, 2. Juni 2019, 09:00 Uhr - Freitag, 7. Juni 2019, 17:00 Uhr
Landesorganisation:
ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen (Kontaktinformationen der Landesorganisation zeigen ...)
Seminarnummer:
69114
Teilnahmebeitrag:
Doppelzimmer: 520,00 EUR , Einzelzimmer: 660,00 EUR , inkl. Unterkunft und Halbpension
Ort:
Sofia
Seminarleitung:
Dimitar Stoimenov, Krasimira Sharkova

Beschreibung

Die Geschichte Sofias reicht tausende von Jahren in die Vergangenheit zurück. Dennoch scheint sie dem entfernten BetrachterInnen nicht bekannt zu sein. Wer offen ist für einen historischen Mix aus Orient und Okzident, aus Antike und Sowjetzeit, der sollte die­ser Stadt eine Chance geben. Kleine, in das Stadtbild eingebettete archäologische Stätten, grüne Alleen, heiße Quellen, Parks und der längste Fluss Bulgariens, der Iskar, säumen das Stadtbild. Eines der höchsten Gebirge Bulgariens, das sich vor einem Vulkan vor Millionen von Jahren gebildet hat, liegt am Stadtrand von Sofia.

Die BewohnerInnen sind offen, freundlich und präsentieren mit Stolz lokal produzierte Lederprodukte, Rosenkosmetika, Weine und den eigens nach ihnen benannten Joghurt - den Lactobacillus Bulgaricus. Hinzu kommen schöne kulturelle Stätten wie die bulgarisch­orthodoxen Kirchen und Klöster.

Die Weltwirtschaftskrise Ende der 2000er Jahre ging auch an Bulgarien nicht ohne weiteres vorüber - das Land ist eines der ärmsten in der EU. Dennoch investieren die jungen BewohnerInnen, die fest an eine Zukunft glauben, viel Energie und Mühe in einen strukturierten wirtschaftlichen Aufbau. Lernen Sie diese Menschen und die Konflikte in ihrem Alltag kennen, besuchen Sie politische Einrichtungen und die deutsche Botschaft.

Anmeldung: Geschäftsstelle Osnabrück

An­ und Abreise organisieren die Teilnehmenden selbst.