Der Bundesarbeitskreis führt selbst keine Bildungsurlaube durch und kann auch keine näheren Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen geben. Bitte wenden Sie sich bei Interesse DIREKT an die regionalen Anbieter, nämlich an die jeweiligen Landesorganisationen.

Erkundungen im ""grünen Biotop"" am Beispiel Tübingen

Veranstaltung

Titel:
Erkundungen im ""grünen Biotop"" am Beispiel Tübingen
Wann:
Sonntag, 24. Juni 2018, 09:00 Uhr - Freitag, 29. Juni 2018, 17:00 Uhr
Landesorganisation:
ARBEIT UND LEBEN Hessen
Teilnahmebeitrag:
390 Euro (Ü/F, DZ, P)
Ort:
Tübingen, Ibis Styles, Tübingen, www.ibis.com/Tubingen

Beschreibung

Zweifelsohne ist die Universitätsstadt Tübingen eine der grünen Hochburgen Deutschlands. In diesem Bildungsurlaub wollen wir am Beispiel der Stadt erkunden, ob von einer Generation von Kommunalpolitikern, die mit dem Interesse antraten, eine umwelt- und menschengerechte Stadt zu gestalten, neue Akzente der Stadtgestaltung gesetzt werden konnten.

Im Bau- und Planungsbereich partizipieren politisch Verantwortliche heute immer noch von den Ideen des Architekten Andreas Feldtkeller (1990er-Jahre), in dessen Bauvorhaben Bürgerbeteiligung und die Verbindung von Lebens- und Arbeitswelten sichtbar werden. Tübingen nimmt auch heute für sich in Anspruch, ökologisch und sozial gerecht zu bauen und keine weitere Zersiedelung der Landschaft zuzulassen, man setzt auf innerstädtische Verdichtung. Ob das stimmt, werden wir in Diskussionen mit den Verantwortlichen und Bürgern erkunden.

Tübingen versteht sich außerdem als Stadt der kurzen Wege, die überwiegend mit dem Fahrrad erledigt werden können und damit das Auto überflüssig machen. In diesem Bildungsurlaub werden wir des Weiteren Veränderungen im Sozial- sowie neue Projekte im Umweltbereich einer kritischen Prüfung unterziehen.