Bitte beachten Sie, dass diese Bildungsurlaubsangebote nicht vom Bundesarbeitskreis, sondern von den Landesorganisationen von ARBEIT UND LEBEN veranstaltet werden. Nähere Informationen zu den Inhalten und organisatorischen Fragen geben Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dort vor Ort sehr gerne.

Zur Anmeldung oder bei Rückfragen wenden Sie sich bei Interesse DIREKT an die regionalen Anbieter, nämlich an die jeweiligen Landesorganisationen.

Wie Gespräche besser gelingen -Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B.Rosenberg

Veranstaltung

Titel:
Wie Gespräche besser gelingen -Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B.Rosenberg
Wann:
Montag, 6. Mai 2019, 09:00 Uhr - Freitag, 10. Mai 2019, 15:30 Uhr
Landesorganisation:
ARBEIT UND LEBEN Nordrhein-Westfalen (Kontaktinformationen der Landesorganisation zeigen ...)
Teilnahmebeitrag:
165 EUR
Ort:
Wuppertal, VHS, Auer Schulstr. 20
Seminarleitung:
Marcus Strittmatter

Beschreibung

Ob in Teamsitzungen, im Beschwerdemanagement, in Mitarbeiter*innen- oder Elterngesprächen: Wir werden im Alltag immer wieder mit herausfordernden Situationen konfrontiert. Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) ist ein einfacher Ansatz, mit dem solche Momente konstruktiv angegangen werden können.

In vier Schritten lernen Sie, wie Sie Ihre eigenen Ziele vertreten können, ohne dabei die Interessen und Bedürfnisse von anderen zu missachten. Sie sorgen für Klarheit bei sich, um wieder handlungsfähig zu werden. In der Seminarwoche üben Sie das empathische Zuhören, um in schwierigen Situationen mit unserem Gegenüber wieder in Verbindung zu kommen. Schließlich wird das Thema Wertschätzung thematisiert: Wie drücke ich echte Wertschätzung aus und was ist der Unterschied zum klassischen Loben?

In diesem Seminar werden Sie anhand eigener Beispiele in Gruppen- und Einzelarbeit, Rollenspielen und durch Theorie-Input die grundlegenden Inhalte der Gewaltfreien Kommunikation kennenlernen und üben. Infos zum Dozenten: www.komm-in-kontakt.de

Teilnehmerzahl: i.d.R. bis 12

Sonstiges: Diese Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Bergischen VHS.

Anmeldung und weitere Infos:

www.bergische-vhs.de oder TEL.: 0202 563 2100

Beratungszeiten: montags & donnerstags, 15: 00-19: 00 Uhr, unter der Rufnummer 0202 563 2100

(in den Schulferien eingeschränkte Beratungszeiten)