Bitte beachten Sie, dass diese Bildungsurlaubsangebote nicht vom Bundesarbeitskreis, sondern von den Landesorganisationen von ARBEIT UND LEBEN veranstaltet werden. Nähere Informationen zu den Inhalten und organisatorischen Fragen geben Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dort vor Ort sehr gerne.

Zur Anmeldung oder bei Rückfragen wenden Sie sich bei Interesse DIREKT an die regionalen Anbieter, nämlich an die jeweiligen Landesorganisationen.

Widerstand, Exil und Verfolgung in Frankreich zur Zeit der NS- Besatzung in der Region Drome/Dieulefit

Veranstaltung

Titel:
Widerstand, Exil und Verfolgung in Frankreich zur Zeit der NS- Besatzung in der Region Drome/Dieulefit
Wann:
Samstag, 14. September 2019, 09:00 Uhr - Samstag, 21. September 2019, 17:00 Uhr
Landesorganisation:
ARBEIT UND LEBEN Nordrhein-Westfalen (Kontaktinformationen der Landesorganisation zeigen ...)
Teilnahmebeitrag:
580,- Euro im Doppelzimmer (Einzelzimmer 650,- Euro), inklusive Verpflegung, Programm und Fahrten vor Ort
Ort:
Tagungshaus le Mas du Sillot, Grillon

Beschreibung

Die Region Drome und die Stadt Dieulefit im Süden Frankreichs sind bekannt für ihren Widerstand gegen jegliche staatliche Verfolgung. Angefangen von den Hugenotten im 16.Jahrhundert bis zum bemerkenswerten zivilen Widerstand gegen die Abscheulichkeiten des Vichy-Regimes und gegen den Naziterror in der Zeit der deutschen Okkupation lebt in dieser Region eine Widerstandstradition, die bis heute anhält.

Das bemerkenswerteste Beispiel ist die Stadt Dieulefit, eine kleine Stadt mit rund 3.000 Einwohnerinnen, die während der Zeit der nationalsozialistische Besatzung über 1.000 Flüchtlinge und Verfolgte hat schützen, verstecken und ernähren können.

Im Gespräch mit einer Zeitzeugin, durch Besichtigungen und Besuche vor Ort entsteht ein lebendiges Bild dieser ungewöhnlichen Region und ihres Widerstands.

Einige Programmpunkte:

  • Ziviler Widerstand zur Zeit der Okkupation (Vortrag Bernard Delpal)
  • Begegnung mit der Widerstandskämpferin Anne Beaumanoir
  • Exkursion zur Cimade in Valence. Die Cimade ist die älteste und umfangreichste Flüchtlingshilfsorganisation in Frankreich. Flüchtlingshilfe gestern und heute
  • Begegnung mit Vertretern der linken Bewegung "France Insoumise"