Wirkungsvoll sprechen -überzeugend auftreten - Rhetorik als Grundlage erfolgreichen Handelns

Veranstaltung

Titel:
Wirkungsvoll sprechen -überzeugend auftreten - Rhetorik als Grundlage erfolgreichen Handelns
Wann:
Montag, 3. September 2018, 09:00 Uhr - Freitag, 7. September 2018, 17:00 Uhr
Landesorganisation:
ARBEIT UND LEBEN Kreis Herford (NRW)
Teilnahmebeitrag:
Seminarkosten 420,00 inkl. Materialien ,Tagungspauschale und Verpflegung. Wir helfen gerne bei der Buchung einer geeigneten Unterkunft.
Ort:
Bielefeld, Jugendgästehaus
Seminarleitung:
Ulrike Heise, Lehrtrainerin und Supervisorin, Lehrbeauftragte Hochschule Ludwigshafen

Beschreibung

Sprechkompetenz wird in vielen beruflichen und privaten Zusammenhängen zunehmend wichtig. Die Fähigkeit sicher und strukturiert vorzutragen und zu präsentieren, Stimme und Körpersprache dabei gezielt und wirkungsvoll einzusetzen, informativ, verständlich und mitreißend zu sprechen, ist eine wichtige Schlüsselkompetenz .

In einer abwechslungsreichen Lernatmosphäre werden die TeilnehmerInnen ihre rhetorischen Ressourcen entdecken können und durch den Einsatz unterschiedlicher Übungen eigene Handlungsspielräume erweitern.

Dieser Bildungsurlaub ist ein Praxistraining, das sich an den konkreten Alltagssituationen der TN orientiert und möchte dazu ermutigen sich in verschiedenen Sprech - und Redesituationen auszuprobieren und dabei den eigenen Redestil zu entwickeln .

Inhalte :

Grundlagenwissen Rhetorik

Was will ich mit meiner Rede bewirken - was erwarten die Zuhörer ?

Die Vorbereitung einer Rede : Stoffsammlung mit kreativen Techniken

Aufbau und Dramaturgie einer Rede zu verschiedenen Anlässen

Der Anfang prägt -das Ende haftet : Einstieg und Schluss einer Rede

Unterschiedliche Redearten

Rhetorische Stilmittel

Körpersprachliche Elemente : Stimme-Blickkontakt-Mimik-Gestik

Vortrag einer Rede / Frei reden nach Stichworten

Umgang mit Redehemmungen und Lampenfieber

Auftreten , Ausdrucksstärke und Souveränität

Referentin: Ulrike Heise, Lehrtrainerin und Supervisorin, Lehrbeauftragte Hochschule Ludwigshafen