Bitte beachten Sie, dass diese Bildungsurlaubsangebote nicht vom Bundesarbeitskreis, sondern von den Landesorganisationen von ARBEIT UND LEBEN veranstaltet werden. Nähere Informationen zu den Inhalten und organisatorischen Fragen geben Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dort vor Ort sehr gerne.

Zur Anmeldung oder bei Rückfragen wenden Sie sich bei Interesse DIREKT an die regionalen Anbieter, nämlich an die jeweiligen Landesorganisationen.

"Das ist doch ungerecht" - Philosophische Gerechtigkeitskonzeptionen in Vergangenheit und Gegenwart

Veranstaltung

Titel:
"Das ist doch ungerecht" - Philosophische Gerechtigkeitskonzeptionen in Vergangenheit und Gegenwart
Wann:
Montag, 18. November 2019, 09:00 Uhr - Freitag, 22. November 2019, 17:00 Uhr
Landesorganisation:
ARBEIT UND LEBEN Bremen (Kontaktinformationen der Landesorganisation zeigen ...)
Seminarnummer:
900.019
Ort:
Bad Zwischenahn
Seminarleitung:
Raphael Beer, David Neben

Beschreibung

Die Frage danach, ob etwas gerecht oder ungerecht ist, ist ein Dauerbrenner in politischen Debatten. Die ungleiche Verteilung von Einkommen und Vermögen, bringt weitreichende Folgen für die Lebensbedingungen und die Chancen zur gesellschaftlichen Teilhabe mit sich - sei es in Bezug auf den Zugang zu Wohnraum, Bildung oder medizinischer Versorgung. Doch was ist das eigentlich: Gerechtigkeit? Ist eine höhere Rente gerecht? Sind Vermögenssteuern gerecht? Oder sind die ungleichen Verteilungsverhältnisse überhaupt ungerecht?

Im Seminar werden wir uns mit unterschiedlichen philosophischen Gerechtigkeitstheorien - klassischen wie modernen - auseinandersetzen. Welche Gerechtigkeitsvorstellungen gab es eigentlich in der Antike? Kann die Orientierung an der Leistung des_der Einzelnen gerecht sein? Welche Alternativen gibt es? Mit Hilfe dieser Konzepte wollen wir in dem Seminar der Frage nachgehen: Was bedeutet es, wenn wir sagen dieses oder jenes ist gerecht oder ungerecht? Und letztlich: Was wären mögliche Ansätze, um die Welt ein wenig gerechter zu machen?