Bitte beachten Sie, dass diese Bildungsurlaubsangebote nicht vom Bundesarbeitskreis, sondern von den Landesorganisationen von ARBEIT UND LEBEN veranstaltet werden. Nähere Informationen zu den Inhalten und organisatorischen Fragen geben Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dort vor Ort sehr gerne.

Zur Anmeldung oder bei Rückfragen wenden Sie sich bei Interesse DIREKT an die regionalen Anbieter, nämlich an die jeweiligen Landesorganisationen.

Fahrradseminar: "Misstraut den Grünanlagen" - von Moses Mendelssohn zum Teufelsberg

Veranstaltung

Titel:
Fahrradseminar: "Misstraut den Grünanlagen" - von Moses Mendelssohn zum Teufelsberg
Wann:
Montag, 1. Juli 2019, 09:00 Uhr - Freitag, 5. Juli 2019, 17:00 Uhr
Landesorganisation:
ARBEIT UND LEBEN Berlin (Kontaktinformationen der Landesorganisation zeigen ...)
Seminarnummer:
19-56028
Teilnahmebeitrag:
140,- Euro, ermäßigt 70,- Euro (Teilverpflegung)
Ort:
ARBEIT UND LEBEN, Kapweg 4, 13405 Berlin, Nähe U-Bahnhof Kurt-Schuhmacher-Platz
Seminarleitung:
Matthias Engler, Andrea Wodke

Beschreibung

Wer denkt schon im Park an Geschichte und Politik? - In Berlin holt sie uns auch im Grünen ein. Dem Motto von Heinz Knobloch folgend stoßen wir im Volkspark Friedrichshain auf die Gräber der Märzgefallenen von 1848 und dort wie auf dem Teufelsberg auf den Schutt des Zweiten Weltkrieges. Wir erinnern uns mit Blick auf das Alte Museum an die lange wechselvolle Geschichte des Lustgartens und in der Großen Hamburger Straße an die dramatische des jüdischen Friedhofs, wo sich das Grab von Moses Mendelsohn befindet. Auch Spuren der geteilten Stadt finden wir unter dem Rasen. Aber auch die Entwicklung der kommunalen Grünanlagen im Gesamtgefüge der Stadt wird uns interessieren, d.h. wo und wann entstanden die ersten Volksparks? Welche Rolle spielte der Tiergarten in der Geschichte? Und wir werden einige der neuen Parks erkunden, die in den letzten Jahren als Ausgleich z.B. für den Bau der A 100 entstanden sind und uns mit der Geschichte und Zukunft des Tempelhofer Felds beschäftigen. An vier Tagen sind wir mit dem Fahrrad unterwegs.