Berlin umkämpft - wem gehört diese Stadt?

Veranstaltung

Titel:
Berlin umkämpft - wem gehört diese Stadt?
Wann:
Montag, 10. September 2018, 09:00 Uhr - Freitag, 14. September 2018, 17:00 Uhr
Landesorganisation:
ARBEIT UND LEBEN Berlin
Seminarnummer:
18-56037
Teilnahmebeitrag:
Teilnahmebeitrag: 130,- Euro, ermäßigt 65,- Euro (Teilverpflegung)
Ort:
Ort:
Seminarleitung:
Seminarleitung: Andrea Wodke, Birgitta Wodke

Beschreibung

Eine Stadt ist eine Stadt ist eine Stadt... Wirklich?

In diesem Seminar erkunden wir am Beispiel Berlins, wie umkämpft die Gestaltung unserer Städte und somit Lebensräume ist. Wir begeben uns tief in die Kieze und stolpern über die letzten Brachflächen und Freiräume. Was treibt Rentner*innen dazu, plötzlich Häuser zu besetzen? Was suchen Flüchtlinge auf den Dächern der Stadt? Und was heißt eigentlich Stadtplanung? Warum wird Wohnraum mehr und mehr zur Ware? Im Verlauf einer Woche beleuchten wir verschiedene Antworten auf diese Fragen anhand von Geschichte und Gegenwart der Stadt Berlin. Wir steigen in die Elfenbeintürme der Wissenschaft, versuchen Blicke in die Hinterzimmer von Politik und Verwaltung und besuchen ein Hausprojekt. Basispolitische Initiativen und Berufspolitiker*innen sollen uns Rede und Antwort stehen.


Für die Seminar wird Ihnen der Bescheid über die Anerkennung als Bildungsurlaub circa sechs Wochen vor Seminarbeginn zugeschickt. Soweit nicht anders angegeben, finden die Seminare bei ARBEIT UND LEBEN, Kapweg 4, 13405 Berlin, Nähe U-Bahnhof Kurt-Schuhmacher-Platz, statt. Bei einigen Seminaren können Fahrtkosten für den ÖPNV und/oder Eintrittspreise für ausgewählte Seminarpunkte hinzukommen. Die meisten Seminare sind sehr laufintensiv und nicht barrierefrei.