Der Bundesarbeitskreis führt selbst keine Bildungsurlaube durch und kann auch keine näheren Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen geben. Bitte wenden Sie sich bei Interesse DIREKT an die regionalen Anbieter, nämlich an die jeweiligen Landesorganisationen.

Alliierte in Berlin - auf Spurensuche im Stadtraum

Veranstaltung

Titel:
Alliierte in Berlin - auf Spurensuche im Stadtraum
Wann:
Montag, 3. September 2018, 09:00 Uhr - Freitag, 7. September 2018, 17:00 Uhr
Landesorganisation:
ARBEIT UND LEBEN Berlin
Seminarnummer:
18-56035
Teilnahmebeitrag:
Teilnahmebeitrag: 130,- Euro, ermäßigt 65,- Euro (Teilverpflegung)
Ort:
Ort:
Seminarleitung:
Seminarleitung: Rainer Böger, Niko Rollmann

Beschreibung

Vor 28 Jahren haben die Alliierten Berlin verlassen. Als Besatzungsmächte waren sie gekommen, als Freunde sind sie gegangen. Nach der bedingungslosen Kapitulation Deutschlands im Mai 1945 begannen im weitgehend zerstörten Berlin unter schwierigsten Umständen der Wiederaufbau und die politische Entwicklung unter Kontrolle der Siegermächte. Das schwierige Verhältnis zwischen den Alliierten und den Berliner*innen änderte sich mit der Blockade 1948/49 durch die Sowjetunion und der von Amerika, Großbritannien und Frankreich organisierten Luftbrücke schlagartig. Damit begann in den West-Sektoren ein Wandel der Beziehungen: aus ehemals Feinden wurden Freunde, aus Siegermächten wurden Schutzmächte, die in den fast 50 Jahren bis zu ihrem Abzug auch das Stadtbild mitprägten. So ist die Amerika-Gedenkbibliothek ist ein Geschenk der USA an die Berliner*innen nach der überstandenen Blockade. Anders im sowjetisch besetzten Ostsektor: Da waren die von oben verordneten Freunde - wenn auch keine Feinde - aber doch immer auch Fremde. Und nicht nur die Kasernen, auch die Wohnviertel der Offiziere und ihrer Familien waren für die Ostberliner*innen nicht offen.

Im Seminar werden wir auf Spurensuche gehen in ehemaligen Kasernen und wichtigen Einrichtungen der Alliierten, im Olympiapark und auf dem britischen Soldatenfriedhof, in der Cité Foch und im Deutsch-Russischen Museum Karlshorst.


Für die Seminar wird Ihnen der Bescheid über die Anerkennung als Bildungsurlaub circa sechs Wochen vor Seminarbeginn zugeschickt. Soweit nicht anders angegeben, finden die Seminare bei ARBEIT UND LEBEN, Kapweg 4, 13405 Berlin, Nähe U-Bahnhof Kurt-Schuhmacher-Platz, statt. Bei einigen Seminaren können Fahrtkosten für den ÖPNV und/oder Eintrittspreise für ausgewählte Seminarpunkte hinzukommen. Die meisten Seminare sind sehr laufintensiv und nicht barrierefrei.