Neu: 'Mythos '68' - Was bleibt?

Veranstaltung

Titel:
Neu: 'Mythos '68' - Was bleibt?
Wann:
Montag, 28. Mai 2018, 09:00 Uhr - Freitag, 1. Juni 2018, 17:00 Uhr
Landesorganisation:
ARBEIT UND LEBEN Berlin
Seminarnummer:
18-56017
Teilnahmebeitrag:
Teilnahmebeitrag: 130,- Euro, ermäßigt 65,- Euro (Teilverpflegung)
Ort:
Ort:
Seminarleitung:
Seminarleitung: Andreas Gudat-Wengenroth, Anne Wengenroth

Beschreibung

Am Gründonnerstag 1968, also vor fünfzig Jahren, wurde der Studentenführer Rudi Dutschke von dem Hilfsarbeiter Josef Bachmann niedergeschossen. Tausende Menschen zogen anschließend durch Berlin, Frankfurt, München und andere Universitätsstädte. Sie demonstrierten vor Gebäuden des Springer-Verlages und später gegen die Notstandsgesetze, doch die Revolte verebbt. Ein Jahr vorher, am 2. Juni 1967 wurde der Student Benno Ohnesorg von Polizeimeister Kurras im Verlauf der Anti-Schah-Besuchs-Demonstration erschossen. Tragischer Auftakt für die außerparlamentarische Opposition und eine gesellschaftliche Politisierung, die die Kräfteverhältnisse innerhalb der westdeutschen Gesellschaft veränderte.

Während sich eine kleine fast unübersehbare Szene von sogenannten K-Gruppen bildet und ein noch kleinerer Teil der APO in der RAF endet macht sich der größte Teil auf in den 'Marsch durch die Institutionen'. Während von konservativer Seite die APO für Werteverfall und Rücksichtslosigkeit verantwortlich gemacht wird, sehen andere in ihr den Anstoß für mehr Partizipation, mehr Gleichberechtigung zwischen Frauen und Männern und die Liberalisierung einer 'verkrusteten Gesellschaft'.

Wir wollen in diesem Seminar die Ursachen und Forderungen der Studentenbewegung an den historischen Berliner Orten Revue passieren lassen und ihre Auswirkungen auf die Bundesrepublik untersuchen. Inwiefern prägte die 68er Bewegung die westdeutsche Gesellschaft? Was ist heute, 50 Jahre danach, noch von ihr geblieben? Was folgte auf sie und welche politischen Akteure entstanden aus ihr? War die '68 ziger Bewegung eine 'verspielte Revolution'?


Für die Seminar wird Ihnen der Bescheid über die Anerkennung als Bildungsurlaub circa sechs Wochen vor Seminarbeginn zugeschickt. Soweit nicht anders angegeben, finden die Seminare bei ARBEIT UND LEBEN, Kapweg 4, 13405 Berlin, Nähe U-Bahnhof Kurt-Schuhmacher-Platz, statt. Bei einigen Seminaren können Fahrtkosten für den ÖPNV und/oder Eintrittspreise für ausgewählte Seminarpunkte hinzukommen. Die meisten Seminare sind sehr laufintensiv und nicht barrierefrei.