Seminare für ehrenamtliche Arbeitsrichter*innen

Veranstaltung

Titel:
Seminare für ehrenamtliche Arbeitsrichter*innen
Wann:
Noch offen, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Landesorganisation:
ARBEIT UND LEBEN Berlin
Seminarnummer:
18-56001 (Einführung), 18-56002 (Aufbau), 18-56003 (Aufbau)
Teilnahmebeitrag:
Teilnahmebeitrag: 50,- Euro, erm. 25,- Euro (mit Verpflegung), für Berliner und Brandenburger Mitglieder von ver.di, IG BAU, NGG, IG Metall und IG BCE übernehmen die Gewerkschaften die Teilnahmegebühr
Ort:
Ort:
Seminarleitung:
Seminarleitung: Rebekka Schmidt, Michael Zweig

Beschreibung

Den ehrenamtlichen Richter*innen kommt in der Arbeitsgerichtsbarkeit eine besondere Bedeutung zu. Durch die Beteiligung der ehrenamtlichen Richter*innen soll in besonderem Maße gewährleistet werden, dass die Entscheidungen der Arbeitsgerichte praxisnah erfolgen. Das Wissen der ehrenamtlichen Richter*innen um die Arbeitsabläufe in der Praxis, die besonderen Gegebenheiten in den einzelnen Wirtschaftszweigen und die Probleme der wirtschaftlichen Entwicklung können für die Rechtsfindung von erheblicher Bedeutung sein. In Kooperation mit dem DGB Bezirk Berlin-Brandenburg bieten wir Seminare für ehrenamtliche Arbeitsrichter*innen an, um sie in dieser anspruchsvollen Aufgabe zu unterstützen. Inhalte der Seminare sind grundlegende Fragen des Arbeitsrechts und des Arbeitsgerichtsverfahrens sowie die Bedeutung und Rolle der ehrenamtlichen Arbeitsrichter*innen und die Anwendung tarifrechtlicher Fragen im Arbeitsrecht. Zudem wollen wir den Austausch über die Erfahrungen als ehrenamtliche/r Arbeitsrichter*in anregen.


Für die Seminar wird Ihnen der Bescheid über die Anerkennung als Bildungsurlaub circa sechs Wochen vor Seminarbeginn zugeschickt. Soweit nicht anders angegeben, finden die Seminare bei ARBEIT UND LEBEN, Kapweg 4, 13405 Berlin, Nähe U-Bahnhof Kurt-Schuhmacher-Platz, statt. Bei einigen Seminaren können Fahrtkosten für den ÖPNV und/oder Eintrittspreise für ausgewählte Seminarpunkte hinzukommen. Die meisten Seminare sind sehr laufintensiv und nicht barrierefrei.