Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN präsentiert sich in Imagefilm

FilmstillAL-Präsidentin Elke Hannack

Mit seinem gerade veröffentlichten Image-Film präsentiert der Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN seine bundesweite Bedeutung und Vernetzung seiner vielfältigen Arbeit. Premiere hatte der Trailer auf der 37. Mitgliederversammlung in Wuppertal mit äußerst positiver Resonanz der anwesenden Gäste.

Der Film gibt in dynamischer Abfolge Einblicke in die Aktivitäten von AL. In Wortbeiträgen prominenter Expertinnen und Experten werden beispielsweise der politische Dialog mit AL oder Auswirkungen der inhaltlichen Arbeit auf das politische Leben in Deutschland thematisiert. O-Töne und Statements im Film werden von folgenden wichtigen und mit AL verbundenen Akteurinnen und Akteuren präsentiert:

  • Elke Hannack, Präsidentin von ARBEIT UND LEBEN, Stellvertreterin DGB-Bundesvorstand
  • Daniela Kolbe, MdB
  • Annegret Kamp-Karrenbauer, DVV-Präsidentin, Ministerpräsidentin Saarland
  • Thomas Krüger, Präsident bpb

 

Save-the-Date: 15. Juni 2017, Berlin – Verleihung des bap-Preis Politische Bildung

Bap2017 vergibt der Bundesausschuss Politische Bildung (bap) zum fünften Mal den "Preis Politische Bildung". Die Verleihung wird am 15. Juni ab ca. 11.30 Uhr in Berlin stattfinden.
 
Wir würden uns freuen, wenn Sie sich diesen Termin bereits vormerken und wir Sie zur Preisverleihung in Berlin begrüßen dürften. Informieren Sie gern auch KollegInnen und andere interessierte Organisationen. Die Einladung zur Verleihung wird Anfang Mai verschickt.

Save-the-Date: bap-Fachtagung am 14. bis 15. Juni 2017 in Berlin

Bap„Jugend ermöglichen“ und „Politische Bildung stärken“ – mit diesem Fokus veranstaltet der Bundesausschuss Politische Bildung (bap) vom 14. bis 15. Juni 2017 in Berlin eine Fachtagung zum 15. Kinder- und Jugendbericht der Bundesregierung.
 
Akteure und in der politischen Bildung Engagierte sind herzlich eingeladen, die zentralen jugendpolitischen Herausforderungen des im Februar 2017 veröffentlichten Berichts für die politische Jugendbildung mit Mitgliedern der Berichtskommission, ExpertInnen der politischen Bildung und politisch Verantwortlichen zu diskutieren.
 
Das Tagungsprogramm sowie weitere organisatorische Informationen zur Fachtagung wird in Kürze unter www.bap-politischebildung.de zur Verfügung gestellt.

20
Februar
2017

Qualitätsentwicklung im Verbund: ARBEIT UND LEBEN

Nächster Termin des jährlichen Verbundtreffens ist der 18.01.2018

QVB zertifiziertWährend des jährlichen Verbundtreffens zur Qualitätsentwicklung nach dem QVB/ISO-Modell beschäftigten sich die Qualitätsbeauftragten der AL-Organisationen mit der Weiterentwicklung des QVB-Modells. Gemeinsam mit Michael Glatz von der Deutschen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung e.V. (DEAE) wurde darüber diskutiert, welche neueren Entwicklungen sich in der Qualitätsentwicklung ergeben haben. Im Mittelpunkt standen dabei die Möglichkeiten einer sogenannten Matrix-Zertifizierung von verschiedenen Organisationen. Vereinbart wurde, den Austausch zu intensivieren und gemeinsam an der Weiterentwicklung des QVB-Modells zu arbeiten. Der nächste Termin wurde auf den 18.01.2018 festgelegt.

Weitere Informationen:

Barbara Menke

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

http://www.qvb-info.de

16
Februar
2017

AL NRW feierte Deutsch-Französischen Tag

Workshop Migration und Sprachenvielfalt

Screenshot 2017-02-06 12.35.54.jpgEin Klick auf das Bild führt zum Video.Am 18. Januar 2017 feierten AL NRW, das St. Ursula Berufskolleg und das Düsseldorfer Jugendkulturcafè Franzmann den deutsch-französischen Tag mit einem interkulturellen Workshop für Jugendliche, gefördert vom Deutsch-Französischen-Jugendwerk.

Anlass des Feiertags ist die Unterzeichnung des Elysée-Vertrags im Januar 1963: Mit diesem Dokument wurde die deutsch-französische Freundschaft begründet. Interkulturelle Kontakte sind auch heute die Basis dafür, dass Menschen sich gegenseitig verstehen und unterstützen.
Beteiligt waren insgesamt 23 junge Menschen: Ein Teil von ihnen ist in den vergangenen Monaten aus Somalia oder Syrien nach Deutschland gekommen, andere sind in Düsseldorf geboren. Auch Schülerinnen und Schüler der Integrationsklassen am Elly-Heuss-Knapp Berufskolleg kamen zu dem Workshop. Sie alle brachten einen Schatz an Sprachenvielfalt mit: Allein die Teilnehmenden aus Somalia und dem Kongo beherrschen vier bis fünf Sprachen.

15
Februar
2017

Monitoring (Extrem) rechte Strukturen und das zivilgesellschaftliche Gegenengagement Nr.7

AuL HH MBT Monitor Nr. 7 1Zwischen Juli und September letzten Jahres wurde in Hamburg im Schnitt jeden Tag eine Straftat mit rechtem Hintergrund begangen. Insgesamt 83 Ermittlungsverfahren hat die Polizei im dritten Quartal 2016 eingeleitet wie aus der Antwort des Senats auf eine kleine Anfrage der Partei die Linke hervorgeht. Im ersten Quartal waren es 86, im zweiten Quartal 69 Straftaten. Und die bilden nur die Spitze des Eisbergs: aus unserer Beratungspraxis und den Erfahrungen der Betroffenenberatung empower wissen wir, dass rechte Straf- und insbesondere Gewalttaten aus unterschiedlichen Gründen häufig nicht zur Anzeige gebracht und als Straftaten mit rechten Hintergrund erkannt werden. Die Täterinnen und Täter kommen auch, aber selten aus der organisierten rechten Szene, häufig entstammen sie der Mitte der Gesellschaft, flankiert werden ihre Taten von völkischen und rassistischen Diskursen rechtspopulistischer Akteurinnen und Akteure.



14
Februar
2017

BasisKomPlus beim Niederbayerischen Gewerkschaftstag

IMG_20170204_101118_resized_20170205_072712419.jpgReiner Hoffmann (DGB Bundesvorstand) und Raul Vitzthum (AL Bayern)Rund 1000 Besucherinnen und Besucher kamen zum Niederbayerischen Gewerkschaftstag am 04. Februar nach Deggendorf – und konnten sich auch über BasisKomPlus informieren. „Viele Besucherinnen und Besucher waren erstaunt, dass es in Deutschland so viele ‚funktionale Analphabetinnen und Analphabeten gibt“, so Raul Vitzthum, der BasisKomPlus als pädagogischer Mitarbeiter bei AL Bayern umsetzt. Herbert Schmid, Geschäftsführung von AL Bayern, aber auch z.B. Reiner Hoffmann (DGB Bundesvorstand) und die Bundestagsabgeordnete Rita Hagl-Kehl nutzten die Veranstaltung, um offensiv auf das Thema Grundbildung und das Projekt BasisKomPlus aufmerksam zu machen. Verschiedene Einzelgewerkschaften zeigten bereits Interesse an weiterführenden Informationen.

13
Februar
2017

Europa lebt vom Miteinander

Festveranstaltung „30 Jahre Europäische Zusammenarbeit in der Bildung“

Resized_20170124_153316.jpgMit einer Festveranstaltung wurde in Berlin der seit 30 Jahren bestehenden europäischen Zusammenarbeit in der Bildung gedacht. Seit 1987 konnten über die verschiedenen EU-Bildungsprogramme rund 10 Millionen Menschen im eigentlichen und übertragenen Sinne Europa erfahren. Die Berichte ehemaliger Teilnehmender gaben wieder, dass die gewonnenen Erfahrungen für Viele nicht nur eindrücklich, sondern prägend für den weiteren Lebensweg waren.