Strategien und Aufgaben von Politik, Unternehmen und Individuen für eine "Work-Life-Balance": Wie Frauen im Gleichgewicht leben und arbeiten

Work-Life-Balance bedeutet die Verzahnung von Arbeits- und Privatleben angesichts sich verändernder Arbeits- und Lebenswelten. Einher gehen auch Veränderungen von Gewohnheiten, um die Balance zu halten. Dabei kann der psychische und emotionale Druck zunehmen. Symptome dieser Belastungen sind z. B. Überlastung, Burn-Out und innere Kündigung. Mit zielgerichteter Work-Life-Balance werden Sie Managerin Ihrer eigenen Lebensbalance. Mit Blick auf gesellschaftliche und arbeitspolitische Veränderungen wollen wir das Thema reflektieren und einordnen und Handlungsoptionen erarbeiten, die ein aktives Eingreifen auf betrieblicher und persönlicher Ebene ermöglichen. Das Seminar beinhaltet auch einen praktischen Ansatz für Frauen im Sinne von Gesundheitsmanagement, um den beruflichen Anforderungen von heute gerecht zu werden. Dabei geht es auch darum, die Wertigkeit von Frauen und ihrer Arbeit in den Blick zu nehmen.

Laufzeit/Dauer:

5 Tage

Förderer:

Bundeszentrale für politische Bildung

Kontakt:

Elke Wilhelm

ARBEIT UND LEBEN Hessen

Weitere Informationen:

320,00 € (Ü/VP, DZ, Programmkosten)
Burg Fürsteneck / Eiterfeld - Hessen