Achtsamkeit im gesellschaftlichen Zusammenleben - Geschichte, Gegenwart und Zukunft

Veranstaltung

Titel:
Achtsamkeit im gesellschaftlichen Zusammenleben - Geschichte, Gegenwart und Zukunft
Wann:
Montag, 23. April 2018, 09:00 Uhr - Freitag, 27. April 2018, 17:00 Uhr
Landesorganisation:
ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen
Seminarnummer:
3999
Teilnahmebeitrag:
124,- EUR
Ort:
38446 Wolfsburg

Beschreibung

Achtsamkeit als angemessene Gestaltung des Lebens mit der Welt und mit den Mitmenschen ist seit langem Bestandteil religiösen und humanistischen Gedankenguts. Diejenigen, denen diese Gedanken schon immer gefallen haben, stellen fest, dass nicht nur die menschliche Erfahrung und empathisches Empfinden achtsame Verhaltensweisen nahelegen. Neuere Ergebnisse aus der Forschung belegen, dass eine achtsame Haltung und die Anwendung von Methoden aus der MBSR (Mindfully Based Stress Reduction) unser Leben verbessern können: Es erschließen sich neue Formen der Kommunikation und eine deutlich gesteigerte Nutzung von Gehirnkapazitäten. Achtsam zu sein, ist also nicht nur ethisch richtig, sondern auch klug. Es ermöglicht mehr Freude, Gewaltfreiheit und Effizienz im persönlichen und gesellschaftlichen Alltag. In diesem Bildungsurlaub lernen die Teilnehmenden grundlegende Gedanken, Techniken und Forschungsergebnisse aus MBRS kennen. Es wird die Erkenntnis geboten diese zu überprüfen. Die Teilnehmenden lernen, wie Ihre eigene Achtsamkeit gefördert und trainiert werden kann für den Einsatz im gesellschaftlichen, beruflichen und privaten Alltag.

ACHTUNG: Die Seminare in Wolfsburg, Gifhorn und Braunschweig werden ohne Übernachtung und Verpflegung angeboten!