05
April
2018

unternehmensWert:Mensch plus: Digitale Hilfe für sächsische Firmen

ARBEIT UND LEBEN Sachsen ist Ansprechpartner für kleine und mittelständische Firmen

unternehmensWert MenschDas Förderprogramm unternehmensWert:Mensch (UWM) ist im Kontext der Initiative Neue Qualität der Arbeit ein flächendeckendes Angebot für klein- und mittelständische Unternehmen bis 250 Beschäftigte. Bislang haben 310 kleine und mittelständische Firmen in Sachsen mit insgesamt 7880 Mitarbeitern davon profitiert. Dabei wird den Unternehmen geholfen, sich strategisch zukunftssicher aufzustellen – vor allem mit Blick auf die wachsenden Anforderungen an das Personal. Gerade ist UWM um den Zweig „Unternehmenswert: Mensch plus“ erweitert worden, der die Firmen für den digitalen Wandel fit machen soll. Wie und worauf müssen sich die Beschäftigten im Zuge der Digitalisierung der Arbeitswelt einstellen?

In dem neuen Programmzweig werde auf das Konzept Lern- und Experimentierräume gesetzt: Unternehmensleitung und Beschäftigte suchen nach neuen Wegen, den Wandel der Arbeitswelt zu gestalten. „Sie erproben neue Arbeitsweisen, wie digitale Technologien genutzt werden können, um die Arbeit zu erleichtern und neue Geschäftsfelder zu erschließen. Arbeitsabläufe und Personalarbeit gilt es neu auszurichten.“

Ziel des vom Bundesarbeitsministerium und dem Europäischen Sozialfonds aufgelegten Programms UWM ist es, „attraktive Arbeitsbedingungen zu befördern, um die angespannte Fachkräftesituation in den Betrieben zu bewältigen, zunehmend junge Leute für den Betrieb zu begeistern und angestammte Mitarbeiter zu halten“ erklärt Petra Gärtner, stellvertretende Geschäftsführerin von AL Sachsen.

http://www.arbeitundleben.eu/mit-unternehmenswertmensch-zu-einer-zukunftsfaehigen-personalarbeit/