18
April
2018

Stellenangebot: ARBEIT UND LEBEN Hamburg e.V. sucht eine/n Bildungsreferentin /Bildungsreferenten

Projekt „empower - Beratung für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt“

Arbeit und Leben Hamburg e.V. sucht für das Projekt „empower - Beratung für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt“ eine/n Bildungsreferentin / Bildungsreferenten für die Beratungs- und Bildungsarbeit. 

Die Beratungsstelle empower arbeitet im Zusammenhang mit rechter Gewalt, die sich auf körperlicher, struktureller oder symbolischer Ebene äußert, wird bei rassistischen oder anti-semitischen Übergriffen genauso aktiv wie im Fall von Rassismus gegen Romn*ja und Sin-te*zza oder antimuslimischem Rassismus. Sie verfolgt einen parteilichen, niedrigschwelligen und zugehenden Ansatz. Eine grundlegende Perspektive stellt ein Empowerment der Betroffenen bzw. von Betroffenengruppen dar. Das Projekt setzt sich für die Entwicklung gesellschaftspolitischer Strategien zur Veränderung der Rahmenbedingungen vor Ort ein.  

Die Stelle ist vorbehaltlich der jährlichen Bereitstellung von Projektmitteln bis zum 31.12.2019 befristet. Der Stellenumfang beläuft sich auf 25 WStd. (62,5 v.H.) und wird nach dem Tarifvertrag der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg (TV-AV) mit der Entgeltgruppe 12 vergütet. Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium oder eine vergleichbare Qualifikation. 

Wir möchten besonders Migrantinnen und Migranten, People of Color, Juden und Jüdinnen, Roma und Romnija, Sinti und Sintezas sowie Schwarze Menschen und Moslems zu einer Bewerbung ermutigen. Bewerbungsschluss ist der 30. April 2018.

Für Fragen stehen wir gerne unter (040) 28 40 16 - 13 oder -45 zur Verfügung. 

pdfDownload der Stellenausschreibung als PDF ...