13
März
2017

Regionalkonferenz NRW „Grundbildung im digitalen Wandel“

Menschen befähigen, sich in der digitalen Welt zurechtzufinden - z.B. mit eVideo von AL Berlin

Silvia LöhrmannSilvia Löhrmann„Der digitale Wandel beeinflusst die Art, wie wir arbeiten und leben“, so Silvia Löhrmann, Ministerin für Schule und Weiterbildung und stellvertretende Ministerpräsidentin des Landes NRW, die die Konferenz am 03.03. 2017 in der VHS Hamm eröffnete. Die Veranstaltung mit Fachinputs und Workshops widmete sich vor allem der Frage, wie digitale Medien das Lernen im Bereich Grundbildung (z.B. durch Lernplattformen, Apps, veränderte Lernsettings ) unterstützen können. Darüber hinaus wurde diskutiert, wie eine Professionalisierung von Lehrkräften im Bereich der Digitalisierung aussehen kann und sollte. Für den Bereich der Grundbildung gibt es bereits eine Reihe von praxisnahen Tools, die von Lernenden genutzt werden wie z.B. auch eVideo von AL Berlin (https://www.lernen-mit-evideo.de). Interessant ist, wie digitale Medien zielgerichtet mit „traditionellen“ Lernformen verbunden werden können, um unterschiedlichen Zugangsvoraussetzungen und unterschiedlichen Lernbedürfnissen gerecht werden zu können.